In unserer Zahnarztpraxis Charlottenburg Andreas Quint stehen unseren Patienten modernen Schienentherapien zur Behandlung von Craniomandibulärer Dysfunktionen (CMD) zur Verfügung. Darunter versteht sich eine dysfunktionale Erkrankung des Kausystems, einfacher gesagt: irgendetwas funktioniert im Kausystem nicht so wie es sollte. Die am wohl häufigsten auftretende Form von CMD ist das Knirschen oder Zusammenpressen der Zähne, auch Bruxismus genannt.
 

Bruxismus – wenn Schlaf den Zähnen schadet


Bruxismus ist eine häufige Strategie des Körpers, Stress oder Belastungen zu verarbeiten. Meist findest das Zähneknirschen- und Pressen unbewusst statt, beim Schlafen oder aber auch beim konzentrierten Nachdenken. Betroffene bemerken es meist gar nicht und werden erst von Ihrem Zahnarzt oder Partner darauf hingewiesen.
Ihr Zahnarzt Charlottenburg kann einen mögliche Bruxismus mit bloßem Auge erkennen. Denn durch Knirschen und starkes Pressen steht die Zahnhartsubstanz unter extremen Druck. In der Folge nutzt sich die Zahnhartsubstanz deutlich ab und die Zähne verschleißen.
 

Symptome und Folgen von Knirschen und Zähnepressen


Die Symptome von Bruxismus sind vielfältig und werden nur selten mit einer Erkrankung des Kiefers assoziiert. Bruxismus macht sich u.a. wie folgt bemerkbar:

  • Schmerzen am Kiefer
  • Schmerzen im Kiefergelenk
  • Verspannung im Nacken und Rücken
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Ohrenschmerzen

Solche Beschwerden können direkt nach dem Aufwachen oder aber auch tagsüber auftreten.
 

Wie kann Bruxismus behandelt werden?


Bruxismus wird üblicherweise mit Hilfe der modernen Schienentherapie behandelt. Hierzu fertigt Ihr Zahnarzt Charlottenburg, Andreas Quint, eine spezielle Aufbissschiene an. Dabei handelt es sich um eine Kunststoffschiene für entweder Ober- oder Unterkiefer. Sie wird nachts getragen und dient als Schutzschicht der Zähne, welche die Zähne vor Abreibung und Abnutzung schützt.

Bei der Schienentherapie handelt es sich allerdings nur um eine Symptombehandlung. Die Ursache von Bruxismus kann hierdurch nicht behandelt werden. Um Bruxismus selbst zu therapieren, ist oftmal eine Lebensumstellung notwendig.
 

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Knirscherschiene?


In der Regel übernehmen alle gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine Schienentherapie. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlicher.
 

Sie wachen morgens oft verspannt auf oder fühlen Schmerzen im Kiefergelenk?


In unserer Zahnarztpraxis Charlottenburg informieren wir Sie jederzeit gerne rund um das Thema Knirschen und Schienentherapie. Ihre Zahnarztpraxis Charlottenburg, Andreas Quint, informiert sie kompetent, ausführlich und individuell. Sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Sie!